DVT 3D Röntgen

Ein DVT ist eine dreidimensionale Röntgenaufnahme und steht für digitale Volumentomographie.

DVT 1

Durch diese Technik, die erstmals in der Zahnmedizin als Dentale Volumentomographie Einzug hielt, ist es möglich, auch Weichteilstrukturen im Bild darzustellen und in die Untersuchung ( Diagnostik und Anamnese ) und Behandlung ( Therapie ) einfliessen zu lassen.

Es ist ein digitales Bildgebungsverfahren durch Bündel von Röntgenstrahlen, die Schnittbilder erzeugen. Für dieses Verfahren Namensgebend in allen drei Dimensionen, Hähe, breite und Tiefe. So wird aus den Schnittbildern ein 3D Röntgenbild, dass sich zur Betrachtung drehen und scalieren lösst und ertmals auch Maße und Knochendichte erkennen lässt. Ein DVT wird zur Planung von Operationen und Implantation verwendet.

Auch für die Diagnose des Zustandes der Kiefergelenke ist ein DVT bestens geeignet. Es sind sowohl zwei- als auch dreidimenionale Aufnahmen möglich. DVT - Modernste dreidimensionale Diagnostik im Kopf-Hals-Bereich - strahlungsarm und hochauflösend.
Mit einer DVT-Aufnahme zeigt Ihr Zahnarzt / Arzt hohe Fachkompetenz und einen gewissenhaften und verantwortungsvollen Umgang mit Ihnen als Patient. Ein modernes DVT ist deutlich strahlungsärmer als eine herkömmliche Röntgenaufnahme.

Röntgenaufnahme Einzelzahn

Frühere Einzelzahn-Röntgenaufnahme

Panorama Röntgenbild OPG

Reguläre Panoramaaufnahme - OPG

DVT

DVT 3D Röntgenbild