Reiseprothese / Zweitprothese

Die Zweitprothese oder Reiseprothese als Retter und Ersatzprothese in der Not

Viele Patienten haben  schon leidvolle Erfahrungen im Urlaub oder einer Geschäftsreise machen müssen, wenn ohne Vorwarnung die Prothese gebrochen ist, eine Sprung hatte oder ein Zahn herausgebrochen ist. Brillenträger haben in diesem Fall fast immer eine Zweitbrille zur Hand. Prothesenträger haben leider fast immer diese Zweitprothese nicht.

Reiseprothese Zweitprothese

Denken Sie doch einmal darüber nach, sich auch eine Zweitprothese oder Reiseprothese anzuschaffen. Es lohnt sich und Sie haben den Retter in der Not immer dabei. Gern informieren wir Sie, wie Sie zu dieser wertvollen Hilfe kommen und im Zweifel Ihre Reise ohne Unterbrechung mit dieser Ersatzprothese ohne überteuerten Arztleistungen im Ausland fortsetzen können.

So eine Reiseprothese ist als Zahnersatz in diesem Fall Gold wert und erhält Ihnen Lebensqualität ohne Einschränkungen. Es ist in jedem Fall ein gutes Gefühl, im Falle eines Verlustes des Zahnersatzes einen Ersatz dabei zu haben und nicht auf Reisen einen fremden Zahnarzt aufsuchen zu müssen, wenn der eigene Zahnersatz defekt ist oder einen ästhetischen Makel hat, mit dem man sich nicht in der Öffentlichkeit sehen lassen mag.

Lässt man als Patient gleich zwei Prothesen mit den gleichen Arbeitsunterlagen beim Zahnarzt anfertigen, ist die Zweitprothese meistens günstiger, als die Erste. Die Krankenkasse zahlt aber nur für den ersten Zahnersatz dazu.

Oft bietet das Dentalllabor auch die Option, diese Zweitprothese günstiger anfertigen zu lassen, wenn es den Auftrag für den hochwertigen Zahnersatz erhalten hat. Fragen Sie nach.

Diese Reiseprothesen haben den Zweck, wie bei einer Ersatzbrille, als stille Reserve zu dienen. Sie wird allerding immer berechnet, da bei einer solchen Zweitprothese keine zahnmedizinische Notwendigkeit vorliegt, Sie wird nur auf Bitte des Patienten angefertigt. Also muss immer eine Vereinbarung gemäß § 2 Abs. 3 GOZ geschlossen werden. Die zu berechnenden Gebühren richten sich selbstverständlich nach der Art der gefertigten Ersatzprothese, da es sich um eine Notfallprothese handelt