Brücken in der Zahntechnik / Zahnmedizin

Eine Brücke dient in der Zahnmedizin dem Ersatz von einem oder mehreren Zähnen. Es handelt sich also um Zahnersatz. Eine Brücke kann aus mehreren Materialien bestehen.

Beispiele für das Brückengerüst: Stahl, Goldlegierungen, Stahl, Zirkondioxid, Kunststoff

Beispiele für die zahnfarbene Verblendung: Kunststoff, Keramik

Diese Brücken werden zahntechnisch manuell oder mit Hilfe von CAD/CAM Technik hergestellt. Es werden moderne Scanner und Computerfräsen eingesetzt.

Eine Brücke besteht aus den Brückenpfeilern, die wiederum aus eigenen Zähnen oder Implantaten bestehen können und sogenannten Brückengliedern, die fehlende Zähne ersetzen. Die eigenen Zähne werdern konisch beschliffen, gereinigt und mit Abdruckmasse und Abdrucklöffeln abgeformt. Es wird ein Gipsmodell der Mundsituation hergestellt und im Labor dann die Brücke hergestellt. In sehr modernen Praxen kommen schon heute Intraoralscanner zum Einsatz, die alle Gegebenheiten im Mund erfassen und die Option geben, dieses Modell mit einem 3D-Drucker herzustellen oder den Datensatz sofort mit einer entsprechenden Software zu bearbeiten, um so eine virtuelle Brücke zu erzeigen, die dann von einer Fräse automatisch erzeugt wird. Auch hier ist dann wieder eine Materialauswahl möglich.

Die Vollgussbrücke besteht aus Metall und ist ästhetisch unbefriedend, aber günstig.

Vollgussbrücke

Die Keramikverblendbrücke besteht aus einem Metall- oder Keramikgerüst, welches mit individueller keramik überzogen wird. Diese Brücken bieten ein gutes ästhetisches Ergebnis, sind aber teurer.

Keramikverblendbrücke

Die Kunststoffverblendbrücke besteht aus einem Metallgerüst mit individuellen  Kunststoffverblendungen, die allerdings nicht so haltbar sind, wie Keramik und sich auch schnell verfärben können.

Kunststoffverblendbrücke

Die Vollkeramikbrücke hat einen harten Kern, der meistens aus Zirkon besteht und individuell verblendet oder eingefärbt wird. Diese Brücken haben zwar einen hohen Preis, sind aber unschlagbar in  der Ästhetik, dem Allergiepotential von Metallen im Mund und dem Heiß/Kalt-Empfinden durch Wärmeleitfähigkeit. Außerdem kommt es zu keinen Korrosionen durch eletrische Potentiale.

Vollkeramikbrücke

Eine Implantatbrücke findet Verwendung, wenn keine eigenen Zähne mehr vorhanden sind. Hier werden entsprechend Implantate gesetzt, und als Pfeiler für die Brücke genommen. Diese Brücken können mit den Implantaten verschraubt oder festzementiert werden. Besonders bei diesen Brücken kommt die Computertechnik gern zum Einsatz.

Implantatbrücke