CEREC 3D

CEREC Vollkeramik - Inlays und Kronen ohne Abdruck in einer Sitzung.

CEREC 3D ist ein Verfahren, das per CAD/CAM ohne Abdruck die zu behandlenden Zähne scannt, mit Hilfe einer Software ein Inlay, eine Krone oder Brücke konstruieren lässt und über eine compuzergesteuerte Fräse den Zahnersatz sogar herstellt. CEREC ermöglicht es, in einer einzigen Sitzung eine Krone, ein Inlay oder eine Teilkrone aus Keramik herzustellen und auch bleibend einzusetzen. Für den Patienten fallen Folgetermine weg und sogar der lästige Abdruck, mit dem damit verbundenen Würgereiz.

CEREC heißt: Chairside Economical Restoration of Esthetic Ceramics oder CEramic REConstruction.

 

CEREC

Das Cerec-System wurde in den 1980er Jahren an der Universität Zürich entwickelt und befindet sich nun schon in der 6. Generation.

Das Besondere an dieser Methode ist, dass der Zahnarzt die Restauration direkt am Behandlungsstuhl (Chairside) konstruieren und einsetzen kann. Oft reicht schon eine Sitzung aus, um den Patienten mit Keramik-Restauration zu versorgen.

Mit CEREC lassen sich alle Materialien verwenden. In der Praxis werden jedoch die metallfreien Materialien wie Glaskeramik, Disilikat und Zirkonoxid favorisiert.

Die CEREC-Keramik-Blöcke werden von vielen Herstellern in diversen Farbnuancen angeboten. Selbst Zahnersatz in verschiedenen Farbnuancen innerhalb eines Zahnes sind möglich.